17. Februar 2018: Schlittschuhlaufen des Jungkolpings in Nordhorn

Am Samstagabend, den 17. Februar, machten sich 35 Jugendliche mit ihren Betreuern auf den Weg zum traditionellen Schlittschuhlaufen in der Eishalle in Nordhorn. Um 18:30 Uhr ging es dann gemeinsam mit dem Bus ab der Kirche in Börgerwald Richtung Eishalle. Gegen 20:00 Uhr sind wir dort eingetroffen und die Jugendlichen haben sich je nach Bedarf Schlittschuhe ausgeliehen. Nachdem wir uns alle unsere Schlittschuhe angezogen haben, sind wir gefahren. Da an diesem Tag Eisdisco war, hörten wir laute Musik und bis auf ein paar Discolichter war alles dunkel, sodass wir viel Spaß hatten. Nach zwei Stunden trafen wir uns dann wieder alle gemeinsam um 22:00 Uhr am Bus und sind zu McDonalds und BurgerKing gefahren, wo jeder dann selbst entscheiden konnte, wo gegessen wird. Nach einer kurzen Stärkung sind wir dann um 23:00 Uhr von Nordhorn aus Richtung Börgerwald gefahren. Als wir dann gegen 00:30 Uhr in Börgerwald ankamen, wurden die Jugendlich von ihren Eltern bzw. Betreuern nach Hause gebracht. Uns allen hat dieser Ausflug mal wieder viel Spaß gemacht und freuen uns, dass alles so super geklappt hat und wir das im nächsten Jahr wiederholen können.


12. Februar 2018: Kinderkarneval

Am Rosenmontag war Kinderkarneval im Jugendheim angesagt, bei dem ca. 70 Kinder ab der 1. Klasse den Nachmittag lang in ihren Kostümen feiern, toben und tanzen konnten. Spaß stand an diesem Tag nicht nur bei den Kindern, sondern auch bei den Betreuern an erster Stelle! Das Highlight der Veranstaltung war der Bonbon - Man, der sehnsüchtig erwartet wurde! Neben vielen Spielen wie "Reise nach Jerusalem" und "Schokokusswettessen" konnten die Kinder auch einige coole Preise beim Glücksrad gewinnen. Für kleine Snacks wurde natürlich auch gesorgt. Die Eltern hatten die Möglichkeit Kaffee, Tee und selbstgebackenen Kuchen zu bekommen.


11. - 13. August 2017: Familienzelten in der Tongrube

Auch in diesem Jahr wurde vom 11.-13.08.2017 das traditionelle Familienzelten in der Tongrube veranstaltet.

24 Erwachsene und 20 Kinder trotzten dem Regen und verbrachten ein tolles Wochenende zusammen. 

Lydia Foullois, Carina Kerssens und allen Helfern beim Auf- und Abbau gebührt ein großes Dankeschön. Durch euren Einsatz und die tolle Vorbereitung ist es zu einem schönen Erlebnis für die großen und kleinen Kolpinger geworden.


03. März 2017: Skat- und Doppelkopfturnier

Am Freitag, den 03. März 2017, hieß es wieder "Re", "Kontra" und "Hochzeit" im Jugendheim Börgerwald. Die Kolpingsfamilie Börgerwald hatte zu einem Skat- und Doppelkopfturnier eingeladen. Insgesamt nahmen 43 Spieler aus Neubörger (12), Börgermoor (10) und Börgerwald (21) an dem Turnier teil. Erfreulich war auch die steigende Zahl junger Spieler. Nach intensiven Spielen konnte sich im Einzel beim Doppelkopf Ines Prehn vor Maria Book und Anton Peters durchsetzen. Beim Skat behielt am Ende Walter Schipmann vor Otto Lanfermann und Lukas Jungsthöfel die Oberhand. Die Mannschaftswertungen, bei der im Skat die besten drei und im Doppelkopf die besten fünf jeder Mannschaft gewertet wurden, konnten beide von der Kolpingsfamilie Börgerwald gewonnen werden.

Skat: 1. Börgerwald (2394 Pkt.), 2. Börgermoor (1555 Pkt.), 3. Neubörger (366 Pkt.)

Doko: 1. Börgerwald (236 Pkt.), 2. Börgermoor (45 Pkt.), 3. Neubörger (36 Pkt.)

 

 


04.02.2017: Bubble Soccer Turnier der Kolpingjugend

Am Samstag ging es richtig ab! Die Kolpingjugend veranstaltete das erste offizielle Bubble Soccer Turnier in Börgerwald - und es war ein voller Erfolg!

Die Diözese Osnabrück hat 2016 die Veranstaltung eines Sportturniers unter ihren einzelnen Kolpingfamilien ausgeschrieben und um fixe Ideen und lustige Bewerbungen gebeten. Die Kolpingfamilie Börgerwald, hat sich dabei mit ihrer Idee für ein Bubble Soccer Turnier gegen alle Mitbewerber durchsetzen können. Geplant und organisiert wurde das Event, mit Unterstützung durch den Dachverband aus Osnabrück, von unseren Gruppenleitern und dem Vorstand.

Das Turnier startete nach einer kurzen Begrüßung durch den neuen Vorsitzenden Rolf Jansen direkt in die Gruppenphase. An dem Turnier teilgenommen haben insgesamt zehn Teams aus Darme, Wallenhorst, Andervenne, Ankum, Rhede, Aschendorf, Neubörger und Börgerwald. Es war für alle Beteiligten ein wahnsinnig lustiges Ereignis. Der über den Platz katapultierte Spieler, der zwischen einzelnen Bubbles gefangene Schiedsrichter oder der Zuschauer - alle hatten riesig Spaß an der ganzen Sache.

Nach der Gruppenphase ging es direkt ins Finale. Das Nachbarschaftsderby überhaupt. Kolpingjugend Börgerwald gegen die Kolpingjugend Neubörger. Nach einem spannenden Verlauf endete das Spiel unentschieden und musste durch ein Golden Goal entschieden werden. Trotz starker Leistung konnte sich Neubörger nicht gegen die Heimmannschaft durchsetzen und so setzte das Turnier - für uns - seinen perfekten Lauf fort.

Nach der Siegerehrung bildete der gemeinsame Gottesdienst in der St. Josef Kirche in Börgerwald den Abschluss der gesamten Veranstaltung.

Die Kolpingfamilie Börgerwald bedankt sich für ein wunderbares und sehr witziges Turnier bei allen die geholfen und teilgenommen haben. Wir hatten sehr viel Spaß an der ganzen Sache und würden uns freuen die ein oder andere Kolpingjugend wieder begrüßen zu dürfen.


29.01.2017: Kolping Generalversammlung 2017

Am Sonntag, den 29. Januar fand die Generalversammlung der Kolpingsfamilie Börgerwald statt. Den Auftakt bildet der sonntägliche Gottesdienst, der von Kolpingern mitgestaltet wurde. In dieser Messe wurden dann auch 20 neue Kolpingsbrüder und -schwestern feierlich aufgenommen. Anschließend fand die Generalversammlung im Kommunikationszentrum "Alter Bauhof" statt. Bei Kaffee, Brötchen und Kuchen lauschten die Kolpinger dem Rechenschaftsbericht vom Vorsitzenden Karl-Heinz Prehn sowie dem Kassenbericht von Daniela Rensen. Ebenfalls anwesend waren Bürgermeisterin Andrea Schmidt und Norbert Frische (Vorsitzender des Kolping Diözesanverbandes Osnabrück), die sich mit Grußworten an die Versammlung richteten und das Engagement der Kolpingsfamilie Börgerwald, die in diesem Jahr ihr 65 jähriges Bestehen feiert, lobten. Im Rahmen der Mitgliederehrungen konnten dann auch mit Johann Grote und Karl-Heinz Schute zwei Gründungsväter für 65 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden. Des weiteren wurden Bernhard Sebers für 50 Jahre sowie Helmut Jansen und Angelika Müller für jeweils für 25 Jahre  geehrt. Nach zusammen 88 Jahren Vorstandsarbeit haben sich Karl-Heinz Prehn (1. Vorsitzender), Heinz Grote (Stellv. Vorsitzender) und Regina Terhalle (Schriftführerin) dazu entschlossen ihr Amt in diesem Jahr niederzulegen. In ihren Dankesreden fanden Paul Krupinski und Norbert Frische lobende Worte für das riesige Engagement, den Einsatz und die geleistete Arbeit. Mit Standing-Ovations und mit einem Präsent bedankte sich die Versammlung bei den Dreien (siehe auch "Die Kolpingfamilie Börgerwald sagt DANKE"). Bei der anschließenden Wahl wurden Rolf Jansen (1. Vorsitzender), Christian Sagert (Stellv. Vorsitzender) und Katrin Sievers (Schriftführerin) neu in den Vorstand gewählt. Den Schlusspunkt setzte Präses Pastor Santel mit seinen Worten an die Kolpingsfamilie. Das Protokoll kann bei Rolf Jansen eingesehen werden.   


30.09.-03.10.2016: Familienfreizeit auf Borkum

Vom 30.09.-03.10.2016 organisierte die Kolpingfamilie Börgerwald die diesjährige Familienfreizeit, an der insgesamt 54 Personen teilnahmen. Ziel der Reise war die Insel Borkum. Die Familien waren in einem kinderfreundlichen Freizeithaus untergebracht und konnten sich dort in einem riesigen Spielekeller und auf einem Spielplatz austoben, gemeinsame Mahlzeiten einnehmen und die Tage gemütlich ausklingen lassen. Außerdem stand an dem Wochenende noch eine gemeinsame Kutschfahrt auf dem Plan, bei der die Insel bei strahlendem Sonnenschein näher erkundet wurde. Am Sonntag fand dann ein Familientag statt, jede Familie hat diesen Tag nach eigenen Vorlieben zum Schwimmen, Strandbesuch, Spazierengehen, Radfahren, Sightseeing oder auch zum Wattwandern genutzt. Abends wurde der Tag bei einem Grillfest gemeinsam beendet. Am letzten Tag reisten alle Familien nach einem ausgiebigen Frühstück wieder ab. Abschließend bleibt zu sagen, dass alle Kinder und Erwachsenen ein tolles Wochenende miteinander verbracht haben und wir freuen uns bereits jetzt auf das Zeltlager im kommenden Jahr!


09. Januar 2016: Altpapier-, Gebrauchtkleider- und Weihnachtsbaumsammlung

Am 9. Januar fand die erste Sammlung 2016 statt. Neben Altpapier und Gebrauchtkleidern wurden bei dieser Sammlung auch die Weihnachtsbäume eingesammelt. Im Einsatz waren 22 Kolpinger, die sich auf sechs Fahrzeuge (vom Traktor bis LKW war wieder alles dabei) aufgeteilt und die Sammlung durchgeführt haben. Insgesamt konnten so ca. 100 Weihnachtsbäume, in etwa drei Tonnen Altpapier und ca. zwei Tonnen Gebrauchtkleider eingesammelt werden. Bei der Spende für die Weihnachtsbäume sind in diesem Jahr 450 € zusammengekommen.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Spendern bedanken. Auch gilt den Privatpersonen und Firmen ein besonderer Dank, die uns die Fahrzeuge für die Sammelaktion zur Verfügung gestellt haben.